"Der Mops im Winter"

Unsere Möpse lieben Schnee ! Sie flitzen und rennen und man sieht sie förmlich lachen !

Der ein oder andere Mops ist jedoch nicht so hart im Nehmen und fühlt sich bei grausigen Minusgraden wohler, wenn ein Mäntelchen oder Pulli wärmt. Besonders schwarze Möpse frösteln rasch, da sie nicht so reichliche Unterwolle zum Schutz vor Kälte haben - beige allerdings auch, wenn sie sich nicht temporeich warmlaufen. Auch alte Möpse oder Welpen freuen sich über einen wärmenden Mantel !

Wir meinen hier nicht modischen Schnick-Schnack, sondern gut sitzende, praktische Bekleidung. Unsere Bande kleidet sich in der www.mops-boutique.de ein. Hier ist die Auswahl nicht schwer, denn alle Modelle aus dem Sortiment sind absolut passgenau für die besonderen Körpermaße des Mopses.

Die Pfoten unserer Schätze bedürfen besonderer Beachtung, denn nicht nur Schnee und Eis strapazieren diese. Schlimmer wirkt sich oft das Streusalz aus, über das unsere Möpse ungeschützt laufen müssen.
Humpelt ihr Mops beim Spaziergang plötzlich dann zwickt wohlmöglich ein Schneeballen zwischen den Zehen oder das Salz brennt. Da hilft nur: Anhalten und das Pfötchen auf der Stelle säubern.
Vorbeugend kann man vor Verlassen des Hauses die Pfötchen mit Vaseline eincremen.
Bei Rückkehr ist es unerlässlich, die Pfoten gründlich zu reinigen. Schleckt der Mops das Salz selbst von den Pfötchen könnte anschließender Durchfall das Resultat sein.

Um den Mops gegen Erkältungen zu wappnen empfehlen wir für die kalte Jahreszeit, dem angefeuchteten Futter täglich etwas guten Honig beizumischen- das tut Hals und Rachen gut und... ist lecker !

Wir wünschen Ihnen und Ihren Möpsen einen vergnüglichen Winter mit herrlichen Spaziergängen durch glitzernde Schneelandschaften und daheim einen kuschelig warmen Kamin oder Ofen !


Kirsty fliegt, auch wenn alle


Flughäfen geschlossen sind !


oh, guck mal da.... ein


Möpschen ohne Kuschelmantel...


Ich will auch so´n Pulli ( Stina)


Hey, Kirsty, wir sollten der Kleinen


verraten: Pullis und Mäntel in Mops Größen gibts...


in der www.Mops-boutique.de


Guck- passt, wackelt und hat Luft!


au ja- da geh ich jetzt shoppen !





"Der Mops und die sommerliche Hitze"

Wir bitten alle Mopsfreunde bei hochsommerlichen Temperaturen Rücksicht auf ihre Möpse zu nehmen. Wenn überhaupt ein kurzer Spaziergang sein muss : nur in der Frühe oder nach Sonnenuntergang.


Gassi ?! Bei dieser Hitze??

Es sollte immer Trinkwasser für den Mops mitgenommen werden und tagsüber kühlen den Mops Pfotenbäder in der Dusche, Coolermatten und so der Mops es mag: kalorienarme Erfrischungen wie z.B.Wasser-oder Honigmelone!

Autofahrten ( Bahnreisen wohl besser auch...) sollte man dem Mops derzeit ersparen- insbesondere wenn keine Klimaanlage im Fahrzeug vorhanden ist.


puuh...NEIN DANKE !

Nicht nur Möpse- Hunde allgemein- können lediglich Temperaturen bis 27 Grad durch Hecheln ausgleichen - vorausgesetzt, sie können ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen um so den Flüssigkeitsverlust ( Verdunstung d.Hecheln) zu ersetzen. Verliert der Körper Flüssigkeit, verdickt das Blut und so kann es schnell zum Zusammenbruch von Herz-Kreislauf-und Atemsystem kommen.

Selbstverständlich darf weder Mops noch Kind im geparkten Auto verbleiben ! Trotz evtl.geöffneter Fenster erreichen Temperaturen im Wageninneren Backofenklima . Dies ist lebensbedrohlich! Ist ein zugehöriger Mensch in einer solch gefährlichen Situation nicht in kurzer Zeit zu finden und kann Hund oder Kind aus dem Auto befreien, tut dies die Polizei . Ja , auch für Hunde!

Sollte trotz aller Sorgfalt ein Notfall eintreten, dann muss der Mops schleunigst zum Tierarzt- bis die Praxis erreicht ist, hilft es, wiederholt Pfoten, Beine und Bauch mit Wasser oder nassen Tüchern zu kühlen.

Allen Möpsen und Mopsmenschen wünschen wir ein schattiges Plätzchen und gemässigte sommerliche Temperaturen !